Bettenburg bauen

Vor dem Umzug hatten mein Mann und ich kein Schlafzimmer… vor einer Woche hätte ich gesagt: Das geht, irgendwie, aber es geht. Doch seit letztem Wochenende ist alles anders und ich weiß mit Sicherheit, dass ich nie mehr auf ein eigenes Zimmer verzichten kann.

BettDa wir ein wirklich sehr kleines Schlafzimmer haben, musste mein Mann in die Handwerkerkiste greifen und hat uns „mal eben“ ein Bett gebaut. Da wir die komplette Nische als Liegefläche nutzen mußten, hat der Aufbau eine Höhe von 90 cm (über der Heizung) und ist nur mit einer kleinen Trittleiter zuerreichen.

 

Bettgestell4 Pfosten in den Ecken, die mit Latten verbunden wurden, bilden das Grundgerüst (die Längsseite ist in der Wand verankert). Eine Leiste ringsum stützt das Lattenrost, welches aus 14 Latten zusammengetackert wurde. In der mitte des Gestells hat mein Mann einen extra Balken eingefügt, weil vorallem mir das ganze Gebilde doch sehr gebrechlich vorkam (die erste Nacht war die Hölle 😉 ). Doch nachdem alle 5 Meinzigartigs auf dem Ding gefläzt haben, bin ich da auch entspannter geworden….

 

BettUnter dem Bett haben wir einen ordentlichen Stauraum, der irgendwann unseren „Kleiderschrank“ beherbergen soll. Dafür suchen wir eine passende Kommode, die ausreichende Tiefe und die richtige Höhe hat… morgen geht es auf die Jagd. 😉

Für die, die es interessiert, sind hier die technischen Daten… der Kostenvoranschlag vom Schreiner lag übrigens bei 1100 Euro plus Mehrwertsteuer (ohne Matratze dafür mit Kleiderschrank).

Technisches:

Bettmaße: 150 cm x 190 cm

Holz: Fichte (ca.160 Euro, Kantholz Standardmaße Baumarkt)

zusätzliches Material: Holzdübel, Schrauben, Rollladengurt, Holzleim (ca. 40 Euro)

Matratze: 150 cm x 190 cm (ca. 250 Euro)

 

Liebe Grüße

Steph

P.S. Danke, mein Schatz! Ich liiiiebe meine neue Leseecke. 😉

22. Türchen

Die letzten Tage verflogen wie im Flug und deshalb hänge ich mal wieder hinter her. Ich möchte aber jedem Tag einen eigenen Post widmen, weil die kleinen Kunstwerke es einfach verdient haben. Punkt!

Diesmal fand ich drei sehr fingurschonende Zuckerstangen! Eine tolle Idee, die nicht nur meine Hüften freudestrahlend zur Kenntnis genommen haben. 🙂

Vielen Dank an die Nähbastelkochtante!

Liebe Grüße

Steph

20. Türchen

Heute haben die lieben Mitgestalterinnen des Adventskalenders meine Überraschung gefunden.

Walnusskerzen

Leider habe ich im Oktober noch nicht so weit gedacht und von den Vorbereitungen keine Fotos gemacht. Deshalb müssen die kleinen Geschenketütchen an die Erzieherinnen meiner Kinder als Bildvorlage herhalten.

Im Oktober bekamen wir einen ganzen Beutel voller Nüsse von einer lieben Kundin und nachdem ich die Unmengen an Schalen auf dem Tisch sah, dachte ich mir, dass man damit doch noch etwas anfangen kann. Idee gesucht, Idee gefunden: Naturkinder.

Ich hoffe, dass ich euch eine kleine Freude machen konnte!

Liebe Grüße

Steph

18. Türchen

Heute gab es viel zu lesen… Regina hat sich sehr viel Mühe mit diesem hübschen Apfelbüchlein gemacht und einige Rezepte zusammengestellt, die einen Weg in mein eigenes Büchlein finden werden.

Ganz zuerst werde ich den Apfeltee aus getrockneten Schalen nachmachen. Der klingt fürchterlich lecker!

Liebe Regina, vielen Dank für soviele Anregungen. Die nächste Apfelzeit wird garantiert kommen und ich kann mich der Apfelflut entgegenstellen. 🙂

Liebe Grüße

Steph

17. Türchen

Das Päckchen mit der Nummer 17 war das Lieblingspäckchen vom Töchterchen. Entsprechend aufgeregt war die Stimmung als ich es gestern eeeendlich öffnen durfte.

Der erste Anblick ließ uns alle etwas stutzen… und auch das erste Befühlen. Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil und so brachte das beigelegte Zettelchen Licht ins Dunkle. 🙂

Duftwachs für die Duftlampe!

Noch nie gehört oder gesehen und ich glaube, ich werde mir extra dafür eine Duftlampe anschaffen. 🙂

Liebe Ms.101things, vielen Dank für dieses wundervolle Geschenk. Wir sind sehr gespannt wie es duften wird… im neuen Haus. 😉

Liebe Grüße

Steph

16. Türchen

Am Sonntag habe ich ein Lesezeichen gefunden, dass besser nicht passen könnte! Denn dieses Jahr waren wir ja in Paris und haben ungefähr 93 Knutschfotos (mit wechselnden Partnern) unter dem Turm gemacht. 🙂

Liebe Sandra, vielen lieben Dank für dieses ausgefallene und so passende Lesezeichen. Vorbei die Zeit der ollen Kassenbelege… 🙂

Liebe Grüße

Steph

15. Türchen

Vor diesem Kalender war ein Stern ein Stern… jetzt ist ein Stern ein Kunstwerk!

Ich ziehe meinen Hut vor allen Faltkünstlern! Wieder einmal ein prachtvolles Exemplar…Liebe Daniela, vielen lieben Dank für diese kleine leuchtende Schönheit!

Liebe Grüße

Steph

12. Türchen

Und noch ein phänomenaler Weihnachtstern. Ich freue mich schon auf das nächste Weihnachtsfest, denn dann werde ich mein Wohnzimmerfenster mit diesen tollen Bastelarbeiten schmücken… oder einen Weihnachtsstrauß! *vorfreu*

Liebe Avalonia, vielen lieben Dank für den Sternengruß. Eure Faltgeduld muss unerschöpflich sein. 😉

Liebe Grüße

Steph

11. Türchen

Das 11. Päckchen kam schon rein äußerlich herrlich weihnachtlich daher. Innen fand ich einen Fröbelstern, filigrane Perlenhängerchen und Schokolade. 😀

Ich bedanke mich herzlich bei der lieben, geduldigen und leider unbekannten Bastelfee!

Liebe Grüße

Steph