Was für den Gaumen

gab es am Wochenende. Und zwar klebrige Schnecken…

Einmal mit Rosinen:

 

Und einmal mit Zimt:

Sehr lecker und vorallem die Zimtschnecken sind ideal für kleine Kinderhände.

 

Auf besonderen Wunsch! 🙂

Grundrezept für den Teig:

500 g Mehl

40 g Hefe

1/4 l Milch

40 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

Die Zutaten zu einem Hefeteig verarbeiten und ihn anschließend 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Füllung der Rosinenschnecken werden 50 g flüssige Butter, 50 g Zucker, 75 g Mandeln und 75 g Rosinen miteinander verrührt.

Für die Füllung der Zimtschnecken werden Zimt und Zucker nach eigenem Geschmack miteinander vermischt und eine Eimilch vorbereitet (1 Ei und 1 EL Milch), mit der der ausgerollte Teig eingestrichen wird, bevor der Zimt darüberkommt.

Nach 30 Minuten wird der Teig ausgerollt und mit der jeweiligen Füllung bestrichen. Dann den Teig zu einer Schnecke rollen und gleich große Scheiben abschneiden.

Bei 210°C – 225°C und 20 – 25 Minuten backen.

 

Guten Appetit und liebe Grüße

Steph

2 Gedanken zu „Was für den Gaumen

  1. Pingback: Apfel-Zimt-Schnecken | meinzigartig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.