Unser Paradies

Ich bin heute aus dem Fotografieren nur noch schwer rausgekommen. 🙂

Seit einem guten Jahr sind wir stolze Besitzer von 1100 qm in dörflicher Idylle. Das Grundstück liegt direkt am Waldesrand und hat uns vom ersten Sehen sofort in den Bann gezogen.

„Take me down to the paradise city
Where the grass is green
And the girls are pretty
Take me home (Oh, won’t you please take me home)“

(Guns N´Roses – „Paradise City“)

Unsere Hütte bietet Platz für eine Menge Leute. Wir haben Strom und einen kleinen Ofen, sodass wir auch nette gemütliche Wintertage dort verbringen können.

Unser Nutzgarten ist von einigen Stauden eingefasst. Ich habe das Beet schon winterfest gemacht, weil wir es zur Zeit nicht so oft in den Garten schaffe wie wir es eigentlich müssten. Die Tanne immer Hintergrund wurde vom Vorbesitzer als 20 cm großer Schößling aus dem Wald geholt und dort eingepflanzt.

Hinter der Tanne sieht es so aus: Lagerfeuerstelle, eine zweite Terrasse und ein kleinr Schuppen (hinter der Birke). Außerdem haben die Kinder dort ihre Sandkiste und nächstes Jahr wollen wir ein Weidenhäuschen bauen…ist zumindest der Plan. 😉

Hinter der Hütte ist der Eingang unseres Gartens. Dort stehen einige Felsenbirnen, Fliederbüsche und ein wunderschöner Fächerahorn, der zur Zeit schon von Weitem leuchtet.

 

Liebe Grüße

Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.