Rosa rugosa – Marmelade

oder einfach nur: Hagebutten-Marmelade. 🙂

Ich war in Norddeutschland auf Heimatvisite und dort tragen gerade die Kartoffelhagebutten wahnsinnig viele Früchte. Also Kinder und Eimer geschnappt und los ging es. Viel ist es nicht geworden, weil die Vögel auch schon kräftig genascht haben, aber für 3 Gläser Marmelade hat es doch gereicht.

Rezept:

500 g Hagebutten

500 g Äpfel

Gelierzucker

Hagebutten waschen, halbieren und entkernen (mit dem Löffel geht es recht einfach). Die Äpfel ebenfalls entkernen und klein schneiden. Alles in einen Topf geben, Gelierzucker hinzugeben und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In Gläserabfüllen und auf Weißbrot schmecken lassen.

Hier in Mitteldeutschland wächst übrigens nicht die Kartoffelhagebutte, sondern hauptsächlich die Hundsrose.

Für mich sind und bleiben aber immer die schönen dicken Hagebutten aus dem Norden „echte“ Hagebutten. 😉

Liebe Grüße

Steph

2 Gedanken zu „Rosa rugosa – Marmelade

  1. Du bist wieder da – schön 🙂
    Ich habe noch nie Hagebutten-Marmelade gegessen… und bis eben kannte ich auch keine Kartoffelhagebutten!
    Heute hätte ich deine Hilfe bei der Arbeit brauchen können – eine Mama kam mit Blättern einer Pflanze und wollte wissen was das ist! Man hat über meinem Kopf nur Fragezeichen gesehen 🙂

    Gruß
    Klara

    • Die Kartoffelhagebutte muss bei euch doch zu Hauf wachsen. Also rausgehen und sammeln. 😉 …die Marmelade schmeckt übrigens fruchtig frisch und passt sehr gut zu einem Hefezopf.*schleck*

      Habt ihr denn in Erfahrung bringen können, welche Pflanze es war?

      Liebe Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.