geröstete Kürbiskerne

Pistazien, Walnüsse, Erdnüsse und Haselnüsse knabbern die Kinder und ich gerne mal zwischendurch… nicht oft, aber doch ab und zu. Aber Kürbiskerne gab es bei uns noch nie…

Und da es vom letzten Kürbisschlachten noch eine Menge Kerne übrig hatte, musste natürlich das Geschmacksexperiment gewagt werden..

Also wanderten die Kerne kurz in den Ofen um zu trocknen. Danach wurde eine Pfanne erhitzt, etwas Butter dazu und schließlich die Kerne. Das roch unglaublich lecker und plötzlich standen alle Kinder um mich und sahen dem Ganzen beim Bräunen zu.

 

KürbiskerneZu den Kernen kam noch etwas Salz und nachdem sie abgekühlt waren, ging das große Knabbern los. Ergebnis des Experimente: Sehr lecker! Und eigentlich hätten sie auch gleich den zweiten Kürbis köpfen können, aber mein Kürbissuppenbedarf ist erstmal gedeckt.

Liebe Grüße

Steph

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.