Nähangst

Ihr könnt mich für verrückt halten, aber ich habe Angst mich an die Nähmaschine zu setzen!

Meine bisherigen Näherfahrungen beschränken sich auf Kissen, kleine Herzen und Hosenflicken aufbringen. Jetzt habe ich mir fest vorgenommen, meiner Tochter einen einfachen Rock zu nähen. Nichts Dolles, ohne viel Schnickschnack…

Frohen Mutes bin ich letzten Freitag in die Stadt, Stoff ausgesucht, zurecht schneiden lassen und habe mich anschließend auf den Po gesetzt, weil mich die Summe kalt erwischt hat. Zähneknirschend und mit schlechtem Gewissen bezahlt und mir versprochen, dass das der bester Rock von Welt wird.

Tja, Pustekuchen…nun sitze ich vor dem Stoffberg, und habe Angst zuzuschneiden. Wenn das Projekt in die Hose geht, dann habe ich einen schönen Batzen Geld in den Sand gesetzt…und der Gedanke hemmt mich.:-(

Einen einfachen Schnitt habe ich auch noch nicht gefunden und so harre ich der Dinge. Irgendwann schaffe ich es wohl den (Stoff-) berg zu erklimmen. *seufz*

 

Liebe Grüße

Steph

5 Gedanken zu „Nähangst

  1. Hallo Stephanie, wie alt ist denn Deine Tocher für die Du einen Rock nähen willst?
    Rock mit Gummizug und ohne Taschen, das kriegt ein ungeübter wirklich schnell hin, und auch jede Nähmaschine, die einen Zickzackstich hat. Der Saum ist manchmal etwas knifflig, weil Nähfehler hier schnell zu sehen sind. Daher am besten den Saum nicht umbügeln und festnähen sondern mit Schrägband einfassen oder eine Spitze annähen, das ist einfacher. LG Kuestensocke

  2. Hallo Küstensocke,

    meine Tochter trägt 110…ich habe jetzt schon etwas zugeschnitten und werde bald (wenn genügend Ruhe ist) mit dem Nähen anfangen. Bin gespannt, was das ergeben wird.:-/
    Für den Tipp mit dem Saum danke ich dir!:-)

    Liebe Grüße
    Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.