Mandelstangen

Gestern brauchte ich zum Backen mal wieder Marzipan (der Apfel-Marzipan-Kuchen ist immer noch der Hit unter den Bekannten und Kollegen *freu*) und so griff ich zielsicher ins Regal und wollte ein Packung in den Einkaufswagen legen. Doch aus einer wurden zwei Packungen als mein Auge auf ein kleines feines Rezept fiel, welches der Kuchendoktor netter Weise mit aufgedruckt hat: Mandelhörnchen!

Wer mich kennt weiß, dass ich für Mandelhörnchen fast alles machen würde und so war es natürlich klar, dass ich dieses Kuchenmeisterwerk nachbacken musste.

MandelhörnchenRezept:

200 g Marzipan Rohmasse

80 Zucker

1 Eiweiß

Marzipan klein schneiden, Zucker und Eiweiß dazu und ab damit durch den Mixer. Ich habe es mit einem Löffel verrührt, was auch super ging. Dann werden ca. 5 cm lange Würstchen aus dem Marzipanteig gerollt und in Mandelblättchen gewälzt. 15 min. bei 170 °C und schon hat man knusprige Mandelhörnchen… oder in unserem Fall Mandelstangen. 😉 Wer mag, kann die Enden der Hörnchen nach dem Abkühlen mit Schokoglasur überziehen, aber so lange konnten wir nicht mehr warten. Schmecken wirklich wie beim Bäcker… lecker!

Liebe Grüße

Steph

4 Gedanken zu „Mandelstangen

  1. Hmmm, die sind lecker. Ich liiiebe Mandelhörnchen.
    Habe mich auch schon mal dran versucht, sie selbst zu machen. Leider wurde der Teig zu flüssig (in meinem Rezept gehen 4-6 Eiweiß auf 500g Marzipanrohmasse). Ich werde mal Deine Variante probieren.
    Liebe Grüße,
    Maike

  2. Wieso bekommen wir nie einen Apfel-Marzipan-Kuchen?? Würde auch die Mandelhörnchen probieren. Noch bin ich nicht angefangen…
    Liebe Grüße aus der Ferne
    Janine

    • Welch seltener Gast in meiner Hütte. Freue mich! Tja, Schwesterherz, Apfel-Marzipan-Kuchen kann man zu jeder Zeit machen… z.B. auch zur Einschulungsnachfeier. 🙂

      Liebe Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.