Landart – Naturkunst

Am Wochenende habe ich einen Workshop zum Thema Landart – Naturkunst in der Umweltbildung. Wir haben viele praktische Erfahrungen sammeln können und mir hat es mal ganz gut getan, den Wald nicht nur als Ökosystem zu sehen, sondern auch mal von der kreativen Seite zu betrachten.

Viele wunderbare Werke sind entstanden, aber eins hat mich ganz besonders fasziniert. Die Aufgabe einer Gruppe lautete „Kontraste einsetzen“. Schaut selbst, was spontan entstanden ist.

So weiß wie Schnee,

so rot wie Blut

und so schwarz wie Ebenholz.

Das ihr Kunstwerk genau diesen Spruch beinhaltet und somit wunderbar den Titel „Schneewitchen“ tragen kann, ist den Künstlern selbst gar nicht aufgefallen. Erst bei der Präsentation fiel das Zitat aus Schneewitchen einem der Betrachter auf… wir waren wirklich alle sehr beeindruckt.

Was man aus Naturmaterialien doch für wunderbare Kunstwerke schaffen kann. In den nächsten tagen werde ich euch noch ein Besonderes zeigen.

Liebe Grüße

Steph

2 Gedanken zu „Landart – Naturkunst

  1. Ja toll… ich bin immer wieder begeistert wie wunderbar so etwas wirken kann!
    Danke für deine lieben Worte zu meiner Hose – die nächsten Tage möchte ich gerne noch eine Hose für mein Patenkind nähen – aber erstmal warten wichtige Socken aufs Stricken 🙂
    LG Anny

    • Das Kunstwerk steht auf einem freien Feld, mitten drauf. Es sah wirklich herrlich aus!

      Ich habe mir für nächstes Jahr auch einen Nähkurs vorgenommen. Jawoll! 🙂

      Liebe Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.