Jahresrückblick: 12 aus 2013

Wie im letzten Jahr möchte ich euch Einblicke in mein Jahr 2013 geben. Dieses Jahr war sehr von Veränderungen geprägt. Aber sehr selbst…

 

UmzugIm Januar sind wir aus unserer kleinen 3-Zimmer-Wohnung ausgezogen und haben ein kleines, aber feines Häuschen mit Garten bezogen.

EinzugNach und nach bekamen die alten und neuen Möbel ihren Platz und wir lebten uns so langsam ein.

gesund werdenIm März hat es mich im wahrsten Sinne des Wortes umgehauen. So krank wie schon lange nicht mehr.

weiße OsternOstern im Schnee bei der Familie.

winzigUnd im Mai wurde diese Familie größer. Meine Nichte kam zur Welt.

Kings of Leon“ I don’t care what nobody says, no
I wanna be her lover
Always mad and usually drunk
But I love her like no other „

(Kings of Leon – Knocked up)

DSCF1548Den Sommermonat Juli haben wir bei Oma auf der Terrasse verbracht.

FlugbahnIm August ging die Arbeit wieder los. Kindervorlesungen und Fortbildungen wollten vorbereitet werden.

ArbeitJobwechsel

NervenDer Herbst beginnt mit schmerzenden Nerven (Problem wurde jetzt kurz vor Weihnachten erkannt und erste Maßnahmen zeigen erste Wirkungen. Mehr dazu im neuen Jahr).

vegetarischMeine vegetarische Ernährung klappt zu Hause ganz gut. Meine Haut (Neurodermitis), vorallem an den Händen, ist phänomenal.

WeihnachtsstimmungIn diesem Dezember war bei uns große Weihnachtssehnsucht angesagt. Alle haben sich auf die freien Tage bei der Familie im Norden gefreut. Zeit zum Freunde und Familie treffen, viel essen und viel reden. Herrlich!

Im Ganzen bin ich mit dem Jahr zu frieden, obwohl der Jobwechsel eine große Herausforderung war bzw. immer noch ist. Aber es spielt sich langsam ein…. und einen schönen Nebeneffekt hat es: Wir wissen es wieder wertzuschätzen, wenn alle 5 gemeinsam am Tisch sitzen können!

Was 2014 für uns wohl parat hält?

Liebe Grüße

Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.