Jahresrückblick: 12 aus 2012

Bei Anny habe ich die Idee zu den 12 aus 2012 gesehen und als bekennender Nachmacher, musste ich es natürlich auch gleich nachmachen. 😉 Mehr 12 aus 2012 findet ihr bei Ricarda

Das Jahr war für mich sehr anstrengend… für 2013 habe ich schon einige Pläne, die alles hoffentlich etwas entspannen werden. Dennoch hatte das Jahr auch ein paar wunderbare Momente, die ich in dieser stressigen Zeit sehr genossen habe.

 

Im Januar habe ich das biblische Alter von 33 erreicht und wurde reich beschenkt.

 

Der Februar war wirklich kalt… -17 Grad und ich musste nach Darmstadt zum Praktikum… mit eingefrorener Scheibenwischanlage. *hmpf*

 

Als ich dieses Foto machte, dachte ich, dass das wohl das letzte Mal „Kind im Tuch“ gewesen ist. Der Kleine war im März krank und da hilft tragen am besten… nicht nur im März. 😉

Das letzte Wochenende im April hatten wir unseren Probelauf für das große Camping-Ereignis im Juli auserkoren. Wir waren bei wunderschönstem Wetter in Rothenburg ob der Tauber… eine traumhafte Stadt!

 

Den Mai haben wir im Garten verbracht… mit automatischer Fußdusche.

Der Juni ist kein Juni, wenn man nicht auf dem Erdbeerfeld war!

 

Urlaubszeit! Im Juli waren wir eine Woche lang Pariser… der Garten von Versailles beeindruckt mich immer noch. Hier kam übrigens doch nochmal das Tragetuch zum Einsatz. Da hüpft das Mutterherz!

 

Kaum zu Hause haben wir im August das Mädchen eingeschult… mit selbstgemachter Schultüte, jawoll!

 

Prüfungsstress im September: Ich bin ab sofort Waldpädagogin!

 

Unser Herzenswunsch erfüllte sich endlich im Oktober: ein Haus für uns!

 

Der November war nicht gut…

Dieses blöde Gefühl hielt sich bis in den Dezember und fiel erst ab, als ich bei meinen Eltern mit meiner Familie Weihnachten feierte… ich kam wirklich zur Ruhe und dafür bedanke ich mich auf diesem Wege noch einmal.

Ich bin gespannt, welche Bilder ich nächstes Jahr im diese Zeit zeigen werde….

Liebe Grüße

Steph

 

10 Gedanken zu „Jahresrückblick: 12 aus 2012

  1. Da kommen Erinnerungen hoch. Ja, das Jahr war anstrengend. Aber auch schön. Der Urlaub in Rothenburg war echt toll. Und Paris sowieso. Ich hatte zwar keine „Night in Paris“ *hust*, aber dafür durfte ich mich in Versailles wie Louis XIV auf einer kuscheligen Luftmatratze fühlen. Das sind Erinnerungen die vergisst man sein Leben lang nicht.
    Und nicht vergessen werden darf natürlich […]
    Hrmpf. Jetzt hast du gerade Youtube angeschmissen und es läuft dieses Lied. Du hast mich echt angefixt. Vielleicht fahre ich ja doch mit. Nein, Scherz. Du sollst deine Auszeit genießen. Ein paar Tage ohne drei kleine und ein großes Kind sind sicherlich mal eine nette Abwechslung.
    Ich hoffe das Jahr 2013 wird schön, noch schöner als es das letzte Jahr war. Und ich hoffe du verzeihst mir die Sache mit der sieben Meter Antenne.

    HDL

    • Ich hoffe, dass ihr heute abend im neuen Haus feiert 🙂 Wir freuen uns schon auf den Besuch im nächsten Jahr. Wir fanden Weihnachten auch schön…rutscht gut ins neue Jahr.

      • Jepp, wir feiern im neuen Haus und freuen uns ebenfalls auf euren Besuch, der hoffentlich nicht mehr so lange auf sich warten lässt. 🙂

        Und grüße meine neue Nichte von mir… oder den neuen Neffen. 😉

        Liebe Grüße
        Steph

        P.S. Rutscht gut rein…

  2. Pingback: Jahresrückblich: 12 aus 2013 | meinzigartig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.