Experimente-Tag

Seife selber machen! Das klingt doch toll, oder? Tja, ich wollte es wagen und habe so meine eigene Idee entwickelt. Wer braucht schon Hilfe aus dem Internet?*pöh*

Neutrale Seife mit Mandelöl gekauft, geraspelt…

…in einem Topf erhitzt bis es matschig war, Kräutertee untergerührt und zu Kugeln geformt.

Tja, sie sehen zwar gut aus (so gut, dass der Jüngste mehrmals probieren musste), aber da hört es auch schon auf. Denn nach über 3 Stunden sind sie immer noch total bröselig und können so definitiv nicht für sinnliche Wascherlebnisse sorgen. Der Fehler liegt im Detail…ob das Internet helfen kann.? 😉

Der nächste Versuch ist ein Rosmarinöl. Viel falsch kann  man ja nicht machen, aber mein Rosmarin sah irgendwie schonmal besser aus…als ich ihn vor 2 Wochen geschnitten habe. Egal, einen Versuch ist es wert, gell?

Eine Menge Rosmarin hat es schlichtweg zerbröselt und den habe ich zum „richtig“ trocken werden auf einen Teller gegen und auf die Heizung gestellt.

Auch wenn die Experimente wohl alle in die Hose gehen werden: Meine Küche hat den Fischstäbchengeruch von Sonntag definitiv verloren. 🙂

Liebe Grüße

Steph

2 Gedanken zu „Experimente-Tag

  1. Pingback: Probelauf: Seife selber machen | meinzigartig

  2. Pingback: Weihnachtsgeschenke-Produktion | Maufeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.