7 Sachen

Schon wieder ist ein Sonntag vorbei und ich folge auch heute dem Aufruf von Frau Liebe: 7 Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe. Dabei spielt Zeit keine Rolle…

 

1. Gleich nach dem Frühstück habe ich 200 g Mehl, 75 g Zucker, 75 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Backpulver und 1 Ei zu Mürbteig verarbeitet. Habe gleich die doppelte Menge gemacht, denn schließlich kenne ich meine Mitbewohner.

 

2. Auch an diesem Sonntag haben mich die Weihnachtssocken begleitet. Größe 46 strickt sich nun mal nicht so eben mal…aber einer ist schon fertig!

 

3. Den Teig haben meine Hände zu Kugeln gerollt. Der kleine Finger hatte eine Spezialaufgabe und durfte die Löcher für die Marmelade bohren.

 

4. Bei unserer kleinen Adventsfeier habe ich die 1. Kerze angezündet. Wie wahrscheinlich so einige von euch es heute auch getan haben. Wo wir schon beim Thema sind: Eine schöne Adventszeit euch allen!

 

5. Ich habe die Kinderbibel festgehalten, während ich die erste von 4 Geschichten vorgelesen habe. Elisabeth schließt den Engel Gabriel jetzt wohl öfter in ihr Nachgebet mit ein. Ein Mann, der bis zur Niederkunft die Klappe Mund hält…Super! Ob ich den Engel auch mal um Hilfe bitten sollte? Müsste auch nur ein Wort sein, was nicht mehr über seine Lippen kommen dürfte. 😉

 

6. Ich habe einem kleinen Ritter einen Keks gereicht und so aus einem frechen Ritter, einen lieben Ritter gemacht. Manche nennen es Bestechung…

 

7. Den restlichen Nachmittag habe ich damit zugebracht diesen Stern zu falten und zu stecken. Eigentlich müssten meine 7 Sachen nur aus Bildern des Entstehungsprozesses bestehen, aber ich hatte zwischen zeitlich noch nicht mal die Füße oder den Mund frei um die Kamera zu halten. Da das Ding mir soviel abgerungen hat, bekommt es morgen einen eigenen Beitrag! 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche…

Liebe Grüße

Steph

4 Gedanken zu „7 Sachen

  1. Hallo Steph, vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen Kommentar auf meinem Blog! Da warst du gestern aber ganz schön aktiv! Ich habe es leider noch nicht geschafft, Plätzchen zu backen, die ganz richtige Weihnachtsstimmung ist noch nicht so ganz da.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit, liebe Grüße, Monika

  2. Hmmm, das schaut doch nach Liebesgrübchen aus … meine Lieblingsplätzchen. Bei mir muß allerdings immer der Kochlöffelstiel dran glauben. Statt Marmelade nehme ich Geleé, das kann man prima mit einer Spritze direkt aus dem Glas aufziehen und dann ab in die Vertiefungen (da kommt die Krankenschwester in mir durch:)).
    Ganz lieben Gruß von Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.