7 Sachen

Und auch an diesem Sonntag möchte ich gerne wieder mitmachen.

Nach einer Idee von Frau Liebe: Sieben Sachen, die ich heute mit meinen Händen gemacht habe.

1.  Beim Toasten heimlich den Rest Joghurt gelöffelt. Morgens um 8 Uhr bin ich ein A…loch. 😉

2. Die beste Pizza der Welt für die Familie und den Besuch gemacht. Immer wieder lecker…

3. Komische rote und grüne Dinger gezählt und überlegt, was man daraus wohl machen kann. Am Freitagabend entstand einfach so das erste Teil und nun ham wa den Salat.

4. An den Weihnachtsgeschenkesocken habe ich auch endlich mal wieder etwas gearbeitet. Zumindest ist nun das Käppchen geschafft…der Rest ist Fleißarbeit: Größe 46!

 

 

 

 

 

5. Sind zwar Fremdbeiträge, aber auch ich habe beim Plätzchenbacken geholfen…vorallem am Schluss. Und das große Finale habe ich verpasst, denn ein Blech war für die Tonne. *hmpf* Das war ja auch nur der Testlauf für die große Weihnachtsbäckerei im Dezember. 🙂

6. Zwischendrin habe ich immer wieder Fieber gemessen. Der Reihe nach besetzen die Kinder die Couch mit Decken, Kissen, Medizin und Essen für die Seele. Aber bald sind alle mal dran gewesen, dann geht es wieder bergauf.

7. Und da auch die Erwachsenen etwas für die Seele brauchen, habe ich den dicken Hefeklops, der eigentlich als weitere Pizza für den hungrigen Besuch gedacht war,  gerade zu einer 2. Pizza verarbeitet, die jetzt von uns verspeist wird….in Ruhe!

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche….

Liebe Grüße

Steph

 

6 Gedanken zu „7 Sachen

  1. Hmm, so lecker selbstgemachte Pizza mag ich auch gerne.
    Vielen Dank für Deine lieben Worte zu meinen Häkeleien. Die Kissen sind supereasy zu häkeln, der Effekt danach ist wirklich schön. Ich denke, daß sie super Weihnachtsgeschenke abgeben werden und sich alle Beschenkten freuen werden. Außerdem ist es viel persönlicher als etwas gekauftes aus dem Laden. So einige Kissen sind noch in Arbeit, unter anderem auch noch mal zwei für mich, grins.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche,
    Tanja

    • Hallo Tanja,
      ich danke dir für deinen lieben Kommentar…nach „supereasy zu häkeln“ sehen die hübschen Kissen aber nicht aus…oder meinste wirklich, dass ich es mal wagen sollte?
      Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deiner Weihnachtskissenproduktion. Die Beschenkten werden strahlende Augen haben.*sicher bin*

      Liebe Grüße
      Steph

  2. Liebe Steph,

    jetzt hab ich mal ganz eilig a bisserl durch Deinen Blog geguckt und mich an Deiner witzigen Schreibweise und Deinen Filzwerken erfreut. So sehr, daß ich Dich gleich mal bei mir verlinken werde. Meine Schwester hat auchg schon gefilzt, ich noch nie, aber eine Waschmaschine habe ich ja. Also werd ich das auch mal probieren, denn – Du wirst es nicht glauben – nachdem meine dafür vorgesehene Kommode bereits mit Wolle und UFOs daraus überfüllt ist, fristet neue Wolle ebenfalls ein Dasein im dunklen Karton. So kann das ja nicht weitergehen.

    Liebste Grüße,
    Tanja

    • Hallo Tanja,

      vielen lieben Dank fürs Gucken, für den Kommentar, fürs Kompliment und für die Verlinkung. 🙂
      Wolle im Karton? Das schreit ja geradezu nach einem Filzsack… 😉

      Liebe Grüße
      Steph

    • Gerade Sonntags um 8 Uhr kann ich gaaanz grimmig sein, und wenn mich dann ein Joghurt anlacht…?!

      Vielen Dank für deinen Besuch und den lieben Kommentar. 🙂

      Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.