Weihnachtsgeheimnisse

In großen Schritten naht der November und dann beginnt bei mir die Weihnachtskrämerei. Für jeden in der Familie habe ich schon eine Idee, manche muss ich kurz vorher fertig stellen, andere sind schon in der Arbeit.

Wieder andere Geheimnisse werden von fleißigen Menschen gewerkelt, die mehr Geschick haben als ich. So hat Martina für mich zwei Überraschungen genäht, die hier für große Begeisterung sorgten. Wer also eine selbstgenähte Kleinigkeit für Weihnachten braucht und wie ich zwei linke Hände hat bei allem, für das man Nadel und Faden braucht, ist in Blubies Café bestens aufgehoben. 🙂

Liebe Grüße

Steph

2 Gedanken zu „Weihnachtsgeheimnisse

  1. Ich bin auch schon dabei die Weihnachtskiste zu füllen – leider habe ich noch nicht so viel geschafft – aber ich bin dabei 🙂
    Jetzt schmeiß ich erstmal den Kaminofen an und stricke dann weiter an meinen Socken fürs Wichteln… diesmal schon Mitte November… und ich muss mich wirklich ran halten 🙂
    LG Anny

    • Gestricktes gibbet dieses Jahr nicht viel… *hüstel* Eher etwas aus der Küche…
      Ui, dann hast du aber noch etwas vor dir. Aber du schaffst das! 🙂

      Liebe Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.