Lesemonat Mai

1. „Die Muschelsucher“ von Rosamunde Pilcher

Nie, nie, nie hätte ich gedacht, dass ich mal ein Pilcher-Buch in die Hände nehme. Aber irgendwie war meine innere Stimmung nach Schnulze und so… aber als ich dann mitten drin war und nicht mehr aufhören konnte, habe ich gemerkt, dass das gar keine Schnulze ist, sondern ein Buch über das Leben, das manchmal andere Wege geht als erträumt… Note 1

 

2. „Antoine und Julie“ von Simenon

Ich liebe die „Maigret“-Reihe von Simenon und gehe immer mit etwas Bauchkribbeln an seine anderen Werke. Denn außerhalb der Maigret-Reihe ist Simenon unberechenbar und spielt mit den Worten auf nüchternde Art und Weise, sodass man die Geschichte schonungslos „um die Ohren gehauen“ bekommt. Antoine und Julie kämpfen um ihre Liebe… gegen ein Monster, dass überall lauert und einen in die Tiefe reißen kann…nämlich in ein Leben im Schatten… ohne Liebe… Note 1

 

3. „Zeit der Träume“ von Nora Roberts

Simenon und viel Arbeit zwangen mich ein leichteres Buch zu schnappen. Jo, watt soll ich sagen? Das Buch hat genau das gehalten, was der Titel versprochen hat: Mann trifft Frau, Liebe, Zweifel, wichtige Aufgaben zu lösen, die die Erkenntnis der großen und ewigen Liebe versprechen. Amen! Note 2

Was habt ihr gelesen?

Liebe Grüße

Steph

 

2 Gedanken zu „Lesemonat Mai

  1. Es beruhigt mich ungemein, dass wir zumindest lesetechnisch nicht viele gemeinsame Schnittpunkte haben… sonst wäre es ja nur noch gruselig und wir müssten langsam Ahnenforschung betreiben 😉
    Pilcher und Roberts fass ich nicht mal mit der Kneifzange an… hab’s probiert, geht nicht. Wobei ich aber sagen muss, dass ich mal einen Vampir-Werwolf Roman von der Roberts erwischt habe, der stellenweise ziemlich lustig war.
    Und mit Krimis kann man mich meilenweit jagen.

    Was habe ich also gelesen? Ganz doof derzeit das Lesen ist… wenn ich so voller Motivation total viel Handarbeite, dann bleibt für’s Lesen so gut wie keine Zeit. Aber ich habe abends vor dem Schlafengehen immer wieder Batman Sonderbände geschmökert und mit der Reihe „Walking Dead“ begonnen… ein Zombie-Comic, der auch als Serie verfilmt wurde.
    Genau das Richtige zum Einschlafen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.