vielleicht griechischer Nudelsalat

Am Wochenende haben wir dem Wetter getrotzt und gegrillt… mit allem, was dazu gehört! Einen neuen Salat habe ich auch ausprobiert und weil dieser für gut befunden wurde, kommt er hier rein… obwohl ich mich mit seiner Zubereitung nicht nicht wirklich mit Ruhm bekleckere. *hüstel*

300 Gramm Spaghetti halbieren (oder Dritteln) und wie gewohnt kochen und abkühlen lassen. Cocktailtomaten vierteln, Schafskäse schneiden, 2 Knoblauchzehen pressen und *flüster* drei Packungen Fix Dillkräuter mit Öl und Wasser wie beschrieben verrühren. Alles zusammen mischen, drei Stunden ziehen lassen und schließlich zum Steak oder zur Wurst servieren.

Guten Appetit, Frau Schmidt!

Steph

2 Gedanken zu „vielleicht griechischer Nudelsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.