eine Runde Mitleid

Ohje und ohweh… was ich gestern noch geahnt habe, habe ich heute in Blau am Arm und Hals kleben. Wobei ich ja sagen muss, dass mir Blau ungemein gut steht und sich heute wirklich farblich sehr gut meinem Freizeitlook anpasst.

getapetObwohl meine Hand unglaublich schmerzt ( fast jede Bewegung löst ein „Musikknochen-Gefühl“ aus), hat der Onkel Doktor mir meine Schulter und meinen Unterarm hübsch blau verpackt. Das mir meine Hand weh tut ist nämlich ein Resultat des eingeklemmten Ulnarisnerven.

getapetDieser hat an der Schulter (da beginnt der Nerv) und in dem Ellenbogen einen Engpass. Tja, und das hübsche blaue Klebezeug wird wahrscheinlich nichts bringen, so wie mir der Vertretungsarzt erzählte und ich soll auf alle Fälle nächste Woche wieder zu meinem eigentlichen Hausarzt, wenn dieser aus dem Urlaub zurück ist.

Und ja, ich habe nach einem eingeklemmten Ulnarisnerv gegoogelt, und nein, ich bin nicht wirklich glücklich darüber.

Liebe Grüße

Steph

10 Gedanken zu „eine Runde Mitleid

  1. Ich habe gestern abend schon ebenfalls gegoogelt… und ich hoffe, dass die blauen Klebebänder Wunder wirken!
    Ich wünsche Dir ganz schnelle gute Besserung, denn so nen kaputten Arm kann ja echt niemand gebrauchen!
    Immerhin, ich habe jetzt was gelernt- ich wusste nicht dass man sich sowas einklemmen kann… o.O

    Liebe Grüße, und schon Dich!
    Katha

    • Das habe ich vorher auch nicht gewusst. 😉 Und leider bewirken die Klebedinger gar kein Wunder, denn der Arm kann noch voll genutzt werden und wird er auch. Weil ich meinen rechten Arm immer benutze ohne zu überlegen und wenn es weh tut, ist die Bewegung schon gemacht und der Nerv meckert. *hmpf*

      Vielen Dank und liebe Grüße
      Steph

  2. ach menno… das kann ja wohl nicht wahr sein 🙁
    da schließe ich mich den anderen an und wünsche dir eine rasche besserung, ohne viel aufwand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.