schlichte Kunst

Wie beschäftigt man sich, wenn man als alte Basteltante keinen Bastelkoffer mit in den Urlaub genommen hat?

Antwort: Man schaut sich um und spielt Sachenfinder. Und wenn man genügend Sachen gefunden hat, dann macht man das hier:

Ein Windlicht für die Romantik, denn Paris geht nur mit Romantik!

Das Glas ist die Verpackung von französischem Karamellpuddig, das Teelicht hatten wir dabei, das rote Drahtding hat die Basteltante auf dem Zeltplatz gefunden (passte genau) und den Rest hat sie sich von Mutternatur geklaut…

Der Campingtisch wurde kurzerhand zur Werkstatt und am Ende hatten wir das beste Windlich des ganzen Platzes…ach was, sag ich, von ganz Paris… der ganzen Welt!

 

 

Romantische Grüße

Steph

P.S. Die Basteltante war nicht ich!

 

 

 

4 Gedanken zu „schlichte Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.