Lesemonate Juni und Juli

Diese lazy days hatten mich wirklich arg im Griff, sodass ich den Lesemonat Juni komplett vergessen habe. Den hole ich hiermit nach und hänge gleichzeitig den Juli mit an.

Maigret1. Maigret und der gelbe Hund von Simenon

2. Maigret und die Bohnenstange von Simenon

Nr. 22 und 23 haben nichts an der Tatsache geändert, dass ich dem dicken Kommissar gnadenlos verfallen bin.

 

Die Woche mit Sara3. „Die Woche mit Sara von Carl Jonas Love Almqvist

Ich bin mit sehr großen Erwartungen an diese Liebesgeschichte gegangen. Eine leidenschaftliche Begegnung zwischen Sara und Albert sollte es werden, dabei wurde es ein Geplänkel und Gezänke zwischen zwei Erwachsenen, das mir schnell auf die Nerven ging. Note 4

 

Die Glut4. „Die Glut“ von Sándor Márei

Da hat es Herr Márei schon viel besser drauf eine Unterhaltung zwischen zwei alten Freunden lesenswert zu gestalten. Die Gespärche zwischen Henrik und Konrad sind mitreißend, aufwühlend und vorallem nachvollziehbar. Nachdenken ist erlaubt! Note 2

 

Gegen das Sommerlicht5. „Gegen das Sommerlicht“ von Melissa Marr

Das krasse Gegenprogramm ist das Buch von Melissa Marr. Ein Teenieroman, der auch als solches zu lesen ist. Mir war die Nähe zu den Twilight-Bücher zu offensichtlich und deshalb nicht mehr als ein netter Zeitvertreib. Note 3

Eine recht schwache Ausbeute für zwei Monate, oder? Wie waren eure Sommermonate denn so?

Liebe Grüße

Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.