7 Sachen

Auch heute wieder die 7 Sachen, die ich mit meinen Händen gemacht habe. Bei Frau Liebe steht wie es geht…

1. Heute morgen habe ich unser Zelt ausgeräumt. Es ging wieder nach Hause, weil der Große morgen in die Schule muss. *grmpf*

 

2. Zu Hause habe ich den ganzen Krempel wieder dahin verräumt, wo er her kam. Kann es sein, dass Einpacken schneller geht als Auspacken?

 

3. Das Tragetuch bekam beim Verstauen besondere Aufmerksamkeit von mir, weil es beim Marsch zum 1. Mal nicht zum Einsatz kam. *schnüff*

 

4. Zwischendurch musste ich Werkstatt für die Feuerwehr spielen. Das Dach musste neu montiert werden.

 

5. Italienisch gekocht habe ich auch… 🙂

 

6. Unser Kaffeekonsum musste nach dem Kurztrip wieder aktiviert werden, denn irgendein Hornochse ich habe vergessen den Gaskocher einzupacken…nun ja, wir sind auch so nicht verhungert, obwohl das kurzzeitig befürchtet wurde.

 

7. Und nun gab es noch die letzten 2 Osterhasen…und dabei gucken wir „5 Freunde“ (die Serie, nicht den neuen Film).

Was habt ihr an diesem Sonntag gemacht?

Liebe Grüße

Steph

4 Gedanken zu „7 Sachen

  1. Ihr habt ein tolles großes Zelt,so eines brauchen wir auch noch mal… bisher waren wir immer nur im Mittelalterzelt „zelten“, aber das eignet sich nicht zum mal eben aufstellen. Campingurlaub ist also ein klarer Fall von Is nicht. Wollte jetzt bei Feinkost Albrecht mal zwei normlae Zelte kaufen, damit wir wenigstens mal etwas haben- vielleicht auch für Freunde ´die übernachten wollen nach einer unserer berühmtberüchtigten Parties? 😉
    Und ja: Ausräumen dauert bei mir manchmal ne Woche… Während ich höchstens anderthalb Tage brauche um alles für verschiedene Mittelaltermärkte zu packen dauert das auspackendeutlich länger….Aber dann muss ja auch alles noch mal sauber gemacht werden und erst dann verstaut… und gefaltet, einzeln weggetragen… waaaah, ich freu mich grade NICHT auf das gepacke für die zwei großen Märkte, die wir dieses Jahr besuchen…

    liebe Grüße
    Katha

  2. Das Zelt ist wirklich super und bietet für uns 5 genügend Platz und Stauraum. WIr können auch alle bequem im Innenraum sitzen und frühstücken. 🙂

    Liebe Grüße
    Steph

    P.S. Ich bin übrigens immer noch nicht mit Auspacken fertig. 😉

  3. Zelten!! Da werd ich doch gleich mal neidisch. Ich war schon sooo lange nicht mehr mit dem Zelt unterwegs – gut 5 Jahre oder so. Find ich toll, gerade auch mit Kindern (wobei ich mir das auch recht anstrengend vorstelle 😉 )
    Liebe Grüsse,
    Änni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.