7 Sachen

Sonntag, 7 Sachen, Frau Liebe!

1. Den Keimungsversuch der Forscher gewässert. Sieht guhut aus…

 

2. Ich habe versucht einen Plan für unsere diesjährigen Pflanzungen zu machen.Mein jüngstes Projekt: Kräuterstraße… denn Kräuterspirale kann je jeder. 😉

 

3. Im Garten angekommen, gin es auch gleich an die Umsetzung. Damit die Beete für die Aussaat fit werden, habe ich mit meinem Mann (und den Kindern) den Kompost gewendet und gesiebt.

 

4. In der Pause habe ich leckeres Steak und schnell-schnell-Salat gefuttert. An der frischen Luft schmeckt alles 1000 mal besser, oder?

 

5. Anschließend habe ich den Kompost auf die Beete geschaufelt und untergemischt. Die Kinder haben ihre Beete versorgt und erste Sämereien ausgestreut. Bin gespannt wie lange die Freude über das eigene Fleckchen Erde anhält. 😉

 

6. An Patrick Swayze gedacht: „Ich hab eine Wassermelone getragen“. Die Melone sollte eigentlich auch im Garten gegessen werden, aber wir haben die Kompostaktion zeitlich total unterschätzt und so musste ich sie wieder zum Auto tragen.

 

7. Wie jeden Abend habe ich den Kindern etwas vorgelesen. Zur Zeit sind es die gesammelten Werke vom Franz.

Wir haben den wunderschönen Sonntag mit viel Arbeit, aber auch mit viel Genuss im Garten verbracht. Die Kinder haben geholfen, haben getobt, haben sich eine Höhle gebaut… es war (meistens) sehr harmonisch…

Was habt ihr so getrieben?

Liebe Grüße

Steph

23 Gedanken zu „7 Sachen

  1. Ihr habt wie wir den Tag auch draussen verbracht. Wir haben nur nicht so viel (eigentlich gar nicht) gearbeitet. Wir hoffen, dieses Jahr ein Feld beim Bauern pachten zu können, ich bekomme schon richtig Lust dort was zu tun, wenn ich deine Bilder sehe ;-))

    LG Meta

  2. Es macht mir auch immer wieder Spaß mit den Händen in der Erde zu wühlen. 🙂

    Vor ein paar Tagen habe ich einen Bericht über gepachtete Felder vom Bauern gesehen. Der Pächter bekommt nicht nur ein Feld, sondern kann bei Fragen etc. mit Hilfe vom Bauern selbst rechnen.
    Und auf den Feldern wuchs es vielleicht üppig! *staun*

    Ich freue mich schon auf die ersten Ernten! 🙂

    Liebe Grüße
    Steph

  3. Hihi, ich hab ja beim ersten Bild gedacht dass es sich da um Sushi handelt *gg* Vielleicht aber auch nur deswegen, weil der Sohn heute massenhaft Sushi gefuttert hat…

    Liebe Grüße
    Katha

  4. Huhu!

    Ich war heute auf einem Geburtstag und wir haben schön gefeiert, lecker gegessen und uns gut amüsiert!
    Das Wetter konnten wir zwischendurch auch noch genießen und so war es wirklich ein toller Tag – auch wenn wir gerne in den Garten gegangen wären… nun ja…. am nächsten Wochenende verwöhnt uns die Sonne hoffentlich auch wieder 🙂

    Liebe Grüße
    Klara

    • Ich hoffe sehr, dass das Wetter noch eine Weile anhält. Am nächsten Wochenende bekommen wir nämlich Besuch und drei Mal darfst du raten, wo es hingehen soll. 😉

      Liebe Grüße
      Steph

    • Der Garten ist unsere Oase und wir sind jedesmal hin und weg. Die Kinder entdecken immer neue Sachen und kommen auf ganz tolle Spielidee… Und ich liebe es einfach in der Erde zu wühlen…

      Vielen Dank für deinen Besuch und einen schönen Start in die neue Woche…

      Liebe Grüße
      Steph

  5. ich finde es schmeckt nicht nur alles besser, sondern man kann auch viiiieeel mehr essen, wenn man die ganze zeit draußen ist. 😉 so ein garten zum bepflanzen, bespielen und entspannen ist wirklich was schönes!

  6. Dieser Sonntag war wohl bei einigen recht gartenlastig, ich hab auch in Erde gewühlt. Allerdings hab ich da noch Nachbarn, die mir etwas im Weg rumstehen. Die eine Nachbarin hat über einige Jahre einen Wald im Garten angelegt (überall Bäume, nur schön im Hochsommer), die Erde ist ziemlich ausgelaugt, nix mit Kompost, die Nachbarin (sonst so öko?!) will das nicht, weil e angeblich stinkt. Und ich hab bei m ersten Bild auch an irgendwelche Asia-Lebenmittel gedacht, es gibt da so (Quallen?-) Geleeezeug hier im Asia- Laden. Viel Erfolg beim Gärtnern.
    LG Ann

  7. oh ja, draussen essen kann echt was 🙂
    danke für den fensterputzorden (es waren sogar 14- hab mich verzählt) 😉
    meine schwester und mutter haben dirty dancing (ich zwangsweise) so oft gesehen, dass ich glaub ich auch schon mitreden kann/könnte.. naja fast
    lg, maje

    • Das Ende von Dirty Dancing habe ich schon öfter gesehen, als den ganzen Film: Mein Baby gehört zu mir! *seufz*

      Liebe Grüße
      Steph

      P.S. Der Orden steht dir gut! 😉

  8. Wir waren gestern auch fast den ganzen Tag draußen im Garten und haben gebuddelt. Ist schon klasse bei dem Wetter und dann noch draußen essen, echt klasse.
    LG,
    Nadine

  9. Ich bin froh, dass es nicht nur mir so geht…. die Sushisache 😀

    Die Nöstlinger! Jööööh! Als echtes Wienerkind, bin ich ja mit ihren Büchern aufgewachsen und fand die immer sooooo gut. Schön, dass sie auch hier in Deutschland gerne gelesen wird.

    • Das Sushi-Zeug wandert jetzt gleich in die Forschergruppe und wird auf Brutterbrot gestreut. Bin gespannt, ob sie es essen werden. 😉

      Am Franz stören mich die ewigen Artikel vor den Name: Der Franz erzählt dem Josef eine Geschichte, die der Franz mit der Gabi erlebt hat. Es ist eine Geschichte, in der der Franz mit der Gabe auf dem Spielplatz war. Zum Glück war die Sandra nicht dabei gewesen und der Franz hatte die Gabi für sich, denn die Sandra mag der Franz nicht…. *örks* Aber die Artikel lasse ich einfach weg und füge ab und zu mal Pronomen ein. 😉
      Ansonsten sind die Geschichten sehr nett! 🙂

  10. Wir überlegen, ob wir im Sommer nach Wien fahren wollen. Wegen Klimt und so…
    Und hier sprechen die Kinder auch so, aber beim Lesen stört es mich doch etwas sehr. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.