7 Sachen

Sonntag, 7 Sachen, Frau Liebe!

1. So Dinger gehalten, Anweisungen befolgt, auf ein Piepsen gewartet… alles in Ordnung!

 

2. Nach meiner Pi- mal- Daumen- Methode habe ich ein spontanes Nähprojekt gestartet.

 

3. Während ich an der Nähmaschine saß, bekam ich freudestrahlend ein Bild überreicht: „Ich habe einen Mensss gemalt!“ … hachja, der 1. Kopffüßer… und zeitgleich das letzte 1. Mal. *seufz*

 

4. Weiter im Nähprogramm: Stoffwürste gemacht…

 

5. Nochmal Salat, diesmal Fadensalat. Heute mal kein Frippe, denn das Nähprojekt ist genauso geworden wie ich wollte. 🙂

 

6. Und weil es gerade so gut flutschte, habe ich noch meine Geldbörse genäht. Dieses alte Schätzchen bekam ich am 24.12.1998 zu Weihnachten…. für Partys. Es gab damals nichts Schlimmeres, als eine ausgebeulte Gesäßtasche zum engen Top. Klein und fein musste es sein. Und zackbumm: Am 26.12.1998 lernte ich meinen Mann in einer Disco kennen und das lag nur an dem unvergleichen Anblick meines… ok, lassen wir das. 😉

 

7. Nein, gekocht habe ich es nicht, aber mir auf den Teller gehäufelt: Gulasch mit Kartoffeln. Für so Langzeitkochaktionen habe ich immer wenig übrig, also muss das mein Mann machen. 🙂

Mir fällt auf, dass es diesmal sehr Mann-lastige 7 Sachen sind. Aber ich habe auch etwas mit den Kindern unternommen: Schwimmbad! Aber das kennt ihr ja schon, gell? 😉 Was war denn bei euch heute so los?

Liebe Grüße

Steph

 

 

 

4 Gedanken zu „7 Sachen

  1. „und das lag nur an dem unvergleichen Anblick meines“… dick gefüllten Geldbeutels ohne den ich den Abend mit einer trockenen Kehle hätte beenden müssen. Danke fürs Bier ausgeben nachträglich. Das war vielleicht doch eine ganz gute Investition in die Zukunft. HDL

  2. Oh, das letzte erste Mal ist irgendwie immer ein bisschen traurig… aber trotzdem, ein schönel Kopffüßerlein! 🙂

    Höhö, und Du hast heute an der Nähmaschine gekocht: Stoffwürste 🙂 (Ich kann ja gar nicht verstehen wie man nicht gerne kocht 😉 )

    Liebe Grüße
    Katha

    • Der Kopffüßer hat jetzt auch schon gaaaanz viele Freunde bekommen. Sogar welche mit Haaren. *staun*

      Genähte Würste hinterlassen die Küche wesentlich sauberer als die gebratenen. 😉

      Liebe Grüße
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.