Umme Ohren

Habe ich… also zuviel, meine ich. Zu viel umme Ohren! Die Weiterbildung oder Umschulung oder Umorientierung oder wie auch immer man sie nennen will, raubt Zeit und das nicht zu knapp. Ein Abgabetermin jagt den nächsten und ich versuche nicht den berühmten Faden zu verlieren.

Nebenbei versuche ich mich auch in gesund werden, denn wie so viele hat mich eine doch recht hartnäckige Erkältung heimgesucht, die mich seit 1,5 Wochen vom Laufen abhält. Unfassbar wie sehr mir das auf die Grundstimmung drückt. Aber am Freitag werde ich wieder die Schuhe schnüren und mich durch die mittelhessischen Wälder bewegen. Ich freue mich drauf… Wind, Wetter und Matsch, der einem um die Beine spritzt. Juhuuu!

Liebe Grüße

Steph

 

 

2 Gedanken zu „Umme Ohren

  1. „Matsch, der um die Beine spritzt“ ^^ Sehr verlockend 😉

    Mein Mann läuft ja auch oft, und er liebt es. Ich bekomme immer so schnell seitenstechen, deswegen kann ich bei ihm nie mithalten, und deswegen muss er auch alleine laufen… aber ich wollte mir mal diese Zombierun-App besorgen, damit ich das Laufen vergesse und nur vor Zombies flüchten muss 😉 Da brauche ich dann auch keinen, der mit läuft ,ich muss alleine rennen *gg*
    (Ob das die Seitenstiche mitmachen? Oder der labberige Beckenboden? *kreisch*)

    Grüßlis
    Katha

  2. Ich laufe auch immer alleine… mit meinem Mann kann ich nicht laufen. Er ist zu schnell unterwegs bzw. hat zu sehr den Wettkampf-Gedanken im Kopf. Ich laufe eher fürs Gefühl… 😉

Schreibe einen Kommentar zu Maufeline Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.